Sonntag, 12. März 2017

Kleinigkeiten: Cookies Backmischung

Zu Weihnachten bekam ich von meinem Gotta-Buab (Patenkind) eine Cookies-Backmischung geschenkt. Bei einem unserer Frauen-Treffen tischte ich dann die gebackenen Cookies auf. Den Mädels schmeckten sie so gut, dass sie nach dem Rezept fragten. Statt ihnen das Rezept einfach so zu geben, übergab ich es gleich zusammen mit einer Backmischung...

Für all diejenigen, die es Nachmachen möchten, hier das Rezept:


Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche!
Kram, Doris

Kleinigkeiten: Schokoladeherzen

Mein Mann und ich feierten Ende Febrauar bereits unseren 18. Hochzeitstag.
Da er Schokolade so gerne mag, schenkte ich ihm ein paar selbstgemachte Schokoladeherzen.
Die schwarze Schokolade schmolz ich über dem Wasserbad und goss sie, zusammen mit Orangenschale, Caramelwürfelchen, Kokosflocken oder gehackten Pistazien, in eine Herzchenbackform.
Zum Verschenken wickelte ich die Schokoladeherzen in eine hübsche Verpackung.


chocolate wrappers free printable: we are scout

Kleinigkeiten: Süssigkeiten im Glas

 In den letzten Wochen sind bei mir ein paar Kleinigkeiten für liebe Leute entstanden. Gelegenheiten, um kleine Geschenke und Mitbringsel zu verschenken, gibt es ja genügend...

Immer wieder gerne benutze ich alte Gläser oder Dosen, um Süssigkeiten zu verschenken. Diese hier bekamen ein winterliches Aussehen - mit Wintertierfiguren, Schneeflocken, Bommelband und passender Etikette. Gefüllt wurden die Gläser mit weissen und silbrig glitzernden Süssigkeiten.

Kleinigkeiten: Herz aus Gold

 In den letzten Wochen sind bei mir ein paar Kleinigkeiten für liebe Leute entstanden. Gelegenheiten, um kleine Geschenke und Mitbringsel zu verschenken, gibt es ja immer wieder...

ZUm Beispiel ein Beutelchen mit goldigen Süssigkeiten für jemanden mit einem Herz aus Gold.
Die Idee entdeckte ich bei eihteen25.

Idee: eighteen25

Kleinigkeiten: Badekugeln

 In den letzten Wochen sind bei mir ein paar Kleinigkeiten für liebe Leute entstanden. Gelegenheiten, um kleine Geschenke und Mitbringsel zu verschenken, gibt es ja immer wieder...

Rezept für Badekugeln:
200 g Natron
100 g Zitronensäure (gepulvert)
50 g Weizen- oder Maisstärke
75 ml Mandelöl
10 Tropfen ätherische Öle
evtl. Lebensmittelfarbe
evtl. getrocknete Blütenblätter
Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit den Ölen verkneten, bis sich eine feste Masse gebildet hat.
Die Masse (evtl. zusammen mit ein paar Blütenblättern) in Kunststoffkugeln drücken. Je zwei Hälften aufeinander setzen. Mindestens einen Tag trocknen lassen.
Aus der Form lösen, vor Feuchtigkeit geschützt lagern.
Achtung: Keine wässrigen Lösungen einarbeiten, sonst fängt die Mischung an zu sprudeln!

 Die Kugeln zum Verschenken hübsch verpacken.
Das Rezept reicht für etwa 3 Badekugeln à 5 cm ø.

Montag, 30. Januar 2017

Rock on...

 Bevor sich der Januar dem Ende zuneigt, möchte ich euch noch zeigen, wie wir den zwölften Geburtstag unseres Januarkindes gefeiert haben.

 Wir haben für unseren "kleinen" Rockstar das Esszimmer mit viel Schwarz und Weiss und zahlreichen Sternen dekoriert. Dabei kamen auch die alten Schallplatten wieder zum Einsatz.
Die Geschenke habe ich in altes Packpapier eingewickelt, mit einer Jutekordel verschnürt und mit Bildern von Rockstars und Gitarren verziert.
Zudem haben wir die Prinsesstårta in ein weiss-scharzes Sternenkleid gepackt.


Habt eine schöne Woche!
Kram, Doris