Freitag, 30. Januar 2015

money, money, money...

...must be funny...

Heute Nachmittag sind wir zu einem Geburtstag eingeladen. Das Geburtstagskind bekommt (da kein anderer Wunsch vorhanden ist) ein Geldgeschenk. Wie ihr ja schon wisst, verschenke ich Geld nicht gerne einfach so im Briefumschlag. Deshalb versuche ich mir immer eine spezielle Verpackung einfallen zu lassen.
Diesmal habe ich eine Kiste gepackt mit unterschiedlichen Geldbezeichnungen. Zum Glück gibt es so viele Synonyme für Geld...

Erst wird das ganze Material bereit gestellt:
Alte Marmeladengläser, kleine transparente Kunststoffbecher, Kraftpapier, Kordel, Masking Tapes, Dymoband, Geburtstagsetiketten und eine Kartonschachtel.

Und so wird's gemacht:
Die Marmeladengläser so befüllen, dass die Füllung schön am Rand entlang verteilt zu liegen kommt und ein Becher darin Platz findet. Dann in die Becher Münzen oder Noten legen.

Als Füllung habe ich Kohle, Kies, Moos, Knete, Mäuse (weisse Schaumzuckermäuse), Flocken (Styroporkügelchen und ausgestanzte Schneeflocken), Moneten (Schokotaler) und Kröten (Fruchtgummifrösche) verwendet.

Danach jedes Glas mit Kraftpapier und Kordel verpacken, mit MaskingTapes verzieren, mit Dymoband beschriften...


...und eine Geburtstagsetikette anbringen.

...Zum Schluss alle Gläser in einer passend gestalteten Kartonschachtel unterbringen.

Ich hoffe, dass Geburtstagskind hat genau so viel Spass beim Auspacken, wie ich es beim Verpacken hatte...


Habt ein schönes Wochenende!
Kram, Doris


Birthday Labels (free printable): Refresh Restyle

Samstag, 24. Januar 2015

Fotohandschuhe + Winterbilder

Fürs Fotografieren in der kalten Winterzeit habe ich mich schon länger nach geeigneten Handschuhen umgeschaut, aber nie was Passendes gefunden. Deshalb habe ich nun selber Fingerhandschuhe mit einer Kappe gestrickt und am Daumen einen Schlitz eingearbeitet. Zum Fotografieren kann ich die Kappe runter klappen und danach, damit die Finger auch schön warm bleiben, wieder hoch klappen. 
Als kleine Verzierung habe ich auf jeden Handschuh mit Maschenstichen ein Herz aufgestickt.








Mein Mann und ich waren heute im Winterwald unterwegs, haben den Schnee und die Kälte genossen und ein paar Bilder geschossen.


Ich wünsche euch allen ein schönes Winterwochenende!
...und versucht doch mal den Zauber des Winters zu entdecken ;-)

“To be interested in the changing seasons is a happier state of mind than to be hopelessly in love with spring.”
 George Santayana


puss + kram
Doris

Nachgereicht: Mozart-Torte + Chalkboard-Schild


Erst mal herzlichen Dank für eure lieben Geburtstagsglückwünsche!
Einige von euch haben mich nach dem Rezept der Torte und dem Chalkboard-Schild gefragt, deshalb reiche ich es euch heute nach...

Mozart-Torte

1 helles Biskuit
1 dunkles Biskuit
Mozart Schokoladenlikör (White, Black)
Biskuits backen* (oder kaufen ;-) und halbieren. Die hellen Biskuitböden mit Mozart White, die dunklen Böden mit Mozart Black beträufeln.

120 g Butter
200 - 300 g Puderzucker (je nach Geschmack)
1TL Vanillezucker
2 EL Mozart Schokoladenlikör (Gold)
200 g Philadelphia
Alle Zutaten zu einem cremigen Frosting verrühren. Etwa die Hälfte des Frostings als Zwischenschichten benutzen.

100 g Schokoladestängeli
Schokostängeli in kleine Stücke schneiden und auf der ersten Zwischenschicht verteilen. Torte mit dem restlichen Frosting bestreichen.

100 g weisse Schokolade
Schokolade hobeln und über die Torte streuen.
Torte bis zum Servieren kühl stellen.


Es kann natürlich auch nur eine Sorte Schokoladenlikör verwendet werden...

*Helles Biskuit nach "Schulbuch":
4 Eier, 120 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 EL warmes Wasser, 120 g Mehl, 1 KL Backpulver

*Helles Biskuit nach "Schulbuch":
4 Eier, 120 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 EL warmes Wasser, 40 g Schokoladepulver, 20 g Kakaopulver, 60 g Mehl, 1 KL Backpulver



Das Chalkboard-Bild habe ich auf einer normalen Word-Datei zusammen gebastelt (da ich noch immer kein besseres Programm habe - aber irgendwie geht es ja immer...)

Chalkboard Hintergrund: How to Nest for Less
Schneeflocken: The Graphics Fairy
Schriften 'Snowtop Caps' / 'Sketch Nice'/ 'Austie Bost all My Love' / Grutch Shaded' : dafont.com

Sonntag, 18. Januar 2015

Winterlicher Meilenstein






Bei uns wird heute schon wieder gefeiert. Und weil ich den Winter so gerne mag, haben wir alles winterlich dekoriert.
Meine Familie hat mich bei den Vorbereitungen tatkräftig unterstützt: Schneeflocken-Scherenschnitte gebastelt, Schneeflocken-Spitzbuben, Schneebälle und Torten gebacken, Schokoküsse mit Schneeflocken verziert, aufgetischt und angerichtet. Jetzt können die Gäste kommen...

Habt einen wunderschönen Sonntag!
Kram, Doris

Freitag, 16. Januar 2015

Schneeflöckchen, Weissröckchen...



...wann kommst du geschneit?

Wir warten hier noch immer sehnsüchtig auf Schnee... Um die Wartezeit zu verkürzen und ein bisschen Winterstimmung zu zaubern, habe ich Schneeflocken gehäkelt. Ein paar davon werde ich am Sonntag für die Tischdeko verwenden und die anderen habe ich auf Garn aufgefädelt und um winterliche Karten gewickelt. Die Karten habe ich aus alten Zeitschriften und Zeichenpapier gebastelt.



Zudem haben wir noch ein bisschen winterlich dekoriert (und dabei, aus zeitlichen Gründen, auf Altbewährtes zurückgegriffen...) - vielleicht schaffen wir es so den Winter zu locken

Habt ein schönes, winterliches Wochenende!
Kram, Doris


Häkelanleitung Schneestern: HIER
Winterwelt in der Kiste: HIER
Gipsbuchstaben: HIER

Kleinigkeiten: Pixibuch-Hülle



Einmal pro Woche treffe ich mich mit ein paar lieben Frauen und deren Kindern zum Handarbeiten (oder Wäsche flicken ;-), Plaudern und Kaffee trinken. Beim letzten Treffen feierte eines der Kinder Geburtstag. Ich habe wieder mal eine Pixibuchhülle genäht und der kleinen "Prinzessin" als Geschenk mitgebracht.

Solche Pixibuch-Hüllen eignen sich wunderbar zur Stoffresteverwetung und können auch gut noch abends um halb elf in Angriff genommen werden ;-)


Anleitung und Masse: HIER